EN AW-1050A

Blech gewalzt

[300_020]
  • Form Blech gewalzt
  • Material Aluminium
  • Werkstoff EN AW-1050A
  • Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
  • DIN 3.0255

Kein Produkt für Ihre Auswahl verfügbar.

[300_020]
[300_020]

Einsatzbereiche

Tiefzieh-, Drück- und Blechformteile

Teile mit dekorativer Oberfläche

Automobilteile

Einsatzbereiche

Verkleidungen im Maschinen- und Anlagenbau

Lebensmittelindustrie

Besonderheiten dieses Werkstoffes

  • Sehr gut schweißbar
  • Sehr gute Korrosionsbeständigkeit gegenüber normaler Atmosphäre
  • Sehr hohe elektrische- wie auch Wärmeleitfähigkeit

Besonderheiten dieses Werkstoffes

  • Sehr gute Eloxaleigenschaften, auch dekorativ
  • Sehr gut verformbar

Informationen zum Material

  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert
  • Bearbeitung / Spanbarkeit
    kaltverfestigt 3
    Formstabilität 1
    Erodieren 1
    weichgeglüht 4
  • Chemische Oberflächenbehandlung
    Eloxieren – dekorativ 2
    Eloxieren – Schutzanodisieren 1
    spezielle Eloxalqualität EQ 1
  • Chemische Zusammensetzung
    Cu (bis) 0,05
    Fe (bis) 0,4
    Mg (bis) 0,05
    Mn (bis) 0,05
    Andere 0,03
    Rest Aluminium
    Si (bis) 0,25
    Ti (bis) 0,05
    Zn (bis) 0,07

    a) Schließt alle aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind. b) Die Summe dieser "Anderen Beimengungen", deren Masseanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt. c) Für unlegiertes Aluminium, das nicht durch Raffination hergestellt wurde, ist der Aluminiummasseanteil die Differenz zwischen 100,00 % und der Summe aller anderen metallischen Elemente, die in der Größenordnung von 0,010 % oder mehr als Einzelelement vorhanden sind, wobei zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung berücksichtigt werden.

  • Korrosionsbeständigkeit
    Normale Atmosphäre 2
    Meerwasseratmosphäre 2
  • Lebensmittelindustrie
    geeignet nach DIN EN 602 Ja
  • Luftfahrt
    Luftfahrt Nein
  • Löten
    Hartlöten 1
    Hartlöten mit Flussmittel 1
    Reiblöten 1
    Weichlöten mit Flussmittel 1
  • Mechanische Oberflächenbehandlung
    Polieren 1
  • Organische Beschichtung
    Anstreichen / Beschichten 1
  • physikalische Eigenschaften
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 100°C 23,5 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 200°C 24,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von 20 bis 300°C 25,4 K⁻¹10⁻⁶
    Wärmeausdehnungskoeffizient von -50 bis 20°C 21,7 K⁻¹10⁻⁶
    Dichte 2,7 g/cm³
    Elektrische Leitfähigkeit max. 36 m/Ω*mm²
    Elektrische Leitfähigkeit min. 34 m/Ω*mm²
    Elastizitätsmodul 69 GPa
    Schubmodul 25,9 GPa
    Spezifische Wärme 900 J/(kg·K)
    Wärmeleitfähigkeit max. 220 W/m*K
    Wärmeleitfähigkeit min. 210 W/m*K
  • Schweißen
    Gas 2
    MIG 2
    Widerstandspunktschweißen 4
    WIG 2
    Schweißzusätze

    • SG-Al 99,5
    • SG-Al 99,5 Ti

  • Umformen
    Biegen 1
    Tiefziehen (Zustandsbedingt) 1
    Tiefziehen Lieferzustände H14
    Gesenkschmieden 1
    Strangpressen 1
    Fließpressen 1
    Drücken 1
    Stauchen (Zustandsbedingt) 1
    Stauchen Lieferzustände H12
  • Werkstoff
    Farbcode Signalschwarz (RAL 9004), Verkehrsrot (RAL 3020)
    Werkstoff chemisch EN 573-3 Al99,5
    DIN 3,0255
    DIN (alte Bezeichnung) Al99,5
    Frankreich AFNOR A5
    Italien UNI 9001/2
    Norwegen 17.010
    Spanien L-3051
    Schweden 144.007
    Großbritannien BS 1B
  • Wärmebehandlung - Weichglühen
    Aufheizzeit max. 2 h
    Aufheizzeit min. 0,5 h
    Glühtemperatur max. 350 °C
    Glühtemperatur min. 320 °C
    Abkühlbedingungen unkontrolliert